Fritzbox Kundendienst Forum Foren Telefonprobleme Einheitliche Identifizierung von Telefonbuch Einträgen

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chef Chef vor 3 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2184

    juergen.harms
    Teilnehmer

    Ich bin seit ein paar Tagen Besitzer eines 7390. Ich hatte schon vorher eine (UNIX) Anwendung auf meinem PC, die erlaubt zentral geführte Adressen auf diverse Telefone und Tabletts zu exportieren (Gigaset – brauche ich jetzt nicht mehr, Samsung und Nexus Android Geräte). Das habe ich jetzt für Verwendung mit der Fritzbox aufgebohrt.

    Mein Problem: Meine Anwendung verwendet GUID Kennzeichnungen um Einträge (und erlaubt – mithilfe von Zeitmarken – deren Änderungen zu verfolgen und verwalten) – GUID wie in RFCs und Unix standardisiert. Fritzbox scheint einfach einfache ganzzahlige Werte zu verwenden – ich habe aber keine Dokumentation darüber gefunden. Wenn ich derzeit Einträge in das Telefonbuch des 7390 hinunterlade, werden die GUIDs einfach mit irgendwelchen Ganzzahlen überschrieben – und meine schöne Ordnung ist futsch.

    Gibt es irgendwo Information, was genau die Fritzbox als Kennzeichen versteht/erwartet? Die einfachste (Gewalt-)Lösung ist in meiner Anwendung eine Tabelle für die Abbildung zwischen den Ganzzahlen von Fritz und den GUIDs einzubauen – aber um das sauber zu implementieren wüsste ich doch gerne etwas mehr.

    #2194
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Zwar bin ich selbst Programmierer, hab mich aber mit Fritzbox Hardware nie auseinander gesetzt. Wie ist es denn mit AVM, kann man da nicht an entsprechende Informationen kommen?

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

    Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.