Fritzbox Kundendienst Forum Foren Fritzbox Einstellungen Einstellung einer MyFRITZ!-Freigabe für Portmapping mit feste-ip.net

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chef Chef vor 3 Jahre.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2212

    Windy
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich versuche seit längerem auf einem Raspberry Pi einen Seafile-Server einzurichten, auf den ich auch außerhalb meines lokalen Netzwerks zugreifen kann. Leider habe ich einen Internetzugang über IPv6, weswegen eine „einfache“ Portweiterleitung nicht möglich ist. Gemäß folgender Anleitung kann ich den Portmapping-Service von feste-ip.net nutzen, wenn ich eine MyFRITZ!-Freigabe einrichte. http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-portmapper/universelle-portmapper/ Leider stimmen die Details zu den Einstellungen der Freigabe nicht mit den Einstellungen in meiner Fritzbox 7360 überein.

    Welches Schema muss ich auswählen? Http, https, ftp oder Manuelle Eingabe? Und gebe ich dann im Portmapper wie in der Anleitung angegeben die url ohne Protokoll und Port an (nas.abcdefghij.myfirtz.net), oder die vollständige url (https://nas.abcdefghij.myfirtz.net:443)?

    Bin auch öffen für alternative Lösungswege;) Das ist mein erstes Server-Projekt, weswegen ich noch relativ wenig von dem verstehe, was ich mache.

    Grüße Windy

    #2214

    Windy
    Teilnehmer

    Und hier kommt auch schon die Antwort. Ich habe natürlich weiter probiert und bin auf folgende Lösung gestoßen:

    MyFRITZ!-Freigabe: https über port 433
    Einstellungen feste-ip.net: nas.abcdefghij.myfirtz.net, also ohne protokoll und port

    Außerdem habe ich noch eine IPv6 Freigabe eingerichtet. Sie kann unter Internet, Freigabe im Reiter IPv6 eingerichtet werden. Es müssen explizit die Ports angegeben werden, die freigegeben werden sollen. Es ist auch möglich alle Ports frei zu geben, da weiß ich aber nicht, was das für Konsequenzen für die Sicherheit meines Servers hat;)

    Und zu guter Letzt, muss vor die url, die von feste-ip.net angegeben wird noch https:// eingetragen werden. Steht dort nur http:// ist kein Zugriff möglich.

    Grüße Windy

    #2215
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Na, das ging ja flott. Danke für die Bereitstellung der Lösung.

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

    Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.