Fritzbox Kundendienst Forum Foren Internet-Probleme FRITZBOX als Modem

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  WolleP vor 2 Monate, 4 Wochen.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3020

    WolleP
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe: VDSL <wan-ip> FRITZBOX <lan’wan-ip> ASUS-ROUTER <lan-ip> WEBSERVER.
    Ich möchte über die wan-ip (danach über DDNS) meinen WEBSERVER ereichen.

    Die Portweiterleitung (80 und 443) des ASUS-ROUTERS funktioniert. Gebe ich die lan’wan-ip (die von der FRITZBOX vergebene lan-Adresse für den ASUS-ROUTER, also die wan-Adresse des ASUS-ROUTERS) ein, erscheint mein WEBSERVER.
    Ich habe zuerst den ASUS-ROUTER in der FRITZBOX per ‚Exposed Host‘ zugänglich gemacht.
    Dann die Weiterleitung über ‚Exposed Host‘ wieder gelöscht und in der FRITZBOX dann ebenso wie im ASUS-ROUTER die Ports 80 und 443 an den ASUS-ROUTER geleitet.

    Ich komme aber nicht mit der wan-Adresse auf den WEBSERVER.

    Auch komme ich (ohne jede eingerichtete Weiterleitung) von außen nicht auf das Webinterface der Fritzbox.

    Unter ‚Fritzbox-Dienste‘ ist der WAN-Zugriff aktiviert. Hier wird nur die (bereits eingerichtete) DDNS-Adresse und die IP-v6-Adresse angezeigt. Keine v4-Adresse.

    Unter ‚wieistmeineip.de‘ wird mir nur eine IP-v4-Adresse angezeigt. Keine v6-Adresse.

    Unter ‚Online-Monitor‘ der Fritzbox wird angezeigt:
    Internet, IPv4: FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel , Wilhelm.telAFTR-Gateway:2a02:2028:ff00::1:0:3b
    Internet, IPv6: Hier wird mir eine v6-Adresse angezeigt

    Der DDNS-Dienst ‚dynv6.com‘ gibt mir eine v4- und eine v6-Adresse aus.

    Was mache ich falsch?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.