Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chef Chef vor 6 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #190
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Habe einen Zugang der Telekom und auch einen WLAN Router "Speedboard W723V Typ B" der alle Zimmer im Hause mit dem Internet versorgt (Internetdose).

    Eine Strecke im Dachgeschoss möchte ich nun über eine Fritzbox mit Wireless überbrücken.
    Wenn ich mein Notebook mit einem RJ45 Kabel mit der "Internetdose" verbinde, habe ich Internetanschluss. Soweit prima.
    Wenn ich die Fritzbox 7390 dort einstecke, bekomme ich keinen Zugang zur Oberfläche (Browser: Fritz.box).

    Wo stecke ich das RJ45-Kabel an der Fritzbox ein (anderes Ende in die funktionierende Internetdose) und wie gehe ich bei der Konfiguration vor.
    Die Fritzbox soll mir nur eine Verbindung per Wireless ermöglichen

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

      #191
      Chef
      Chef
      Keymaster

      da ist wohl Technik und/oder Denke etwas durcheinander geraten.

      Ein einziger Router (Speedport oder Fritzbox) wird mit an der ersten Dose (wo DSL anliegt) angeschlossen. Innerhalb des Hauses wird das Internet nicht über Telefondosen weiter geführt, sondern über Netzwerk (evtl. an weitere NETZWERK-Dosen).

      D.h. vom Speedport könnte ein LAN-Kabel (nicht RJ45) zur Fritzbox geführt werden. Dieses müsste in der Buchse LAN 1 eingesteckt werden.

      Bei Internet > Zugangsdaten > Anschluss ist "Externes Modem oder Router" zu wählen und auf derselben Seite etwas darunter bei Betriebsart "vorhandene Internetverbindung mitbenutzen".

      Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



      Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

      Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

      Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.