Fritzbox Kundendienst Forum Foren Fritzbox Einstellungen Konfiguration in anderes Modell hochladen (portieren)

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MO vor 6 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2957

    MO
    Teilnehmer

    Guten Morgen,

    kann ich (in meinem aktuellen Fall und allgemein) die Konfiguration einer FB3370 in eine FB7490 funktionsfähig importieren, und wenn ja, welche Tricks braucht man dafür?

    Tschüs

    #2958
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Um die Einstellungen von einer Fritzbox in einen anderen Typ zu übernehmen muß ein Backup mit Passwort gemacht werden:

    > Übersicht > System > Sicherung > Kennwort eingeben

    Logischerweise muß die „neue“ Fritzbox diese Einstellungen auch „können“.

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

      #3047

      MO
      Teilnehmer

      Jo, hat geklappt, die 7490 (Mietgerät, aber unmodifiziert) funktioniert. Ich musste an drei Stellen den neuen Namen eintragen (und WLAN für jedes Band korrigieren) und alle Einstellungen kontrollieren und testen.

      Ein paar Verluste gab es:
      1. Myfritz musste neu eingerichtet werden – ist der Alias an die Seriennummer oder so gebunden? Jedenfalls ist das lästig, weil in VPNs und Browsern (Hostname, Zertifikat, Kennwort) der neue Name eingetragen werden muss.
      2. NAS-Pfade mussten auf allen Clients neu korrigiert werden. Statt der vorherigen technischen Namen (die es auf der 7490 vielleicht nicht gibt wegen anderer Hardware) werden die Volume-Namen genommen. Das ergibt schon seinen Sinn, aber bei SMB-Freigaben ist FOS doch sehr engstirnig (und langsam, nämlich so wie die 3370; Labor-FOS will es besser machen).
      3. Inkonsistenzen in DHCP-Datenbank – anscheinend hat es genügt, die Einträge zu löschen und die neu erzeugten umzubenennen.
      4. Internet-Filter sind verlorengegangen, insbesondere: Geräte ohne Internet-Erlaubnis hatten sie wieder.

      Über verborgene Inkonsistenzen kann ich natürlich nichts sagen. Jedenfalls ist an einigen Stellen etwas kaputt gewesen.

      Die 7490 hat im Vergleich zur 3370 einen gravierenden Mangel: im Dauerbetrieb leuchten nur zwei LEDs, nicht alle fünf! :-)))

      Ansonsten stelle ich mir die Frage: warum habe ich die 3370 überhaupt ersetzt? Ich brauche weder Vectoring, noch 5 GHz (802.11ac erst recht nicht), noch DECT, und schon gar nicht Mesh. ISDN und Fax sind mehr alte Gewohnheit als wirklich wichtig, Software-VOIP hätte gereicht. Ich will aber Geräte ohne Akku, die man nicht verlegen kann und die genau eine Sache gut können.

      Die 7590 hätte ich für eine Kröte mehr auch nehmen können, aber die wäre ja noch übertriebener – und veraltet: 6890 ist das neue Spitzenmodell. ;->

    Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.