Fritzbox Kundendienst Forum Foren Telefonprobleme Nachrichten futsch (FritzBox 7360 – Anrufbeantworter/USB-Stick))

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chef Chef vor 3 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #2151

    bibi
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich habe einen USB-Stick an der FritzBox7360, um ihre Anrufbeantworter-Funktion nutzen zu können. Darauf waren mehrere Nachrichtenzum Aufheben.
    Heute wollte ich einen weiteren Ansagetext einrichten. Habe vorab Telefonbuch und Einstellungen gesichert. Als es Probleme gab (konnte keinen 2. Text aufsprechen, landete immer wieder von Aufnahmemodus zum Hauptmenü… – aber das ist derzeit mein geringeres Problem), habe ich das Backup wieder draufgespielt.
    Aaaaaber: seit dem zeigt mir die Übersichtsseite für den USB „1 MB genutzt, 2,0 GB frei“ an, die Nachrichtenliste unten rechts bleibt aber leer, und auch über dieses FritzNas-Dingens komme ich nicht dran. Wenn ich den USB trenne und direkt am PC anstecke, zeigt er mir u.a. einen Unterordner „rec“ mit 15 Dateien an, z.B. „rec.0.007“. Vermutlich sind das meine Nachrichten?! Bloß, wie komme ich da nun so dran, dass ich sie wieder abspielen kann?
    Für Hilfe danke ich im Voraus!

    #2159
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Das ist korrekt. Ich habe gerade einen Versuch gemacht, zuerst die Dateien auf dem Stick auf den PC geladen und auf dem Stick gelöscht.

    Anschließend Fritz!nas aufgerufen, den Stick geöffnet und dort den Ordner FRITZ und den Unterordner voicebox. In diesen Ordner habe ich die Datei meta1 wieder hochgeladen und in den Unterordner rec die Datei rec.1.000.

    Danach zurück auf die Übersichtsseite > Telefonie > Anrufbeantworter. Dort lässt sich die Datei dann wieder abhören.

    Unabhängig von der Fritz Box lassen sich die Aufnahmen offenbar nicht öffnen. Vermutlich verwendet AVM hier ein eigenes Dateiformat.

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

      #2160

      bibi
      Teilnehmer

      Hm… danke für Deine Antwort! Bloß: ich hab die Dateien ja aber genau so auch wieder auf dem USB… an der gewohnten Stelle die meta-Datei und im rec-Ordner die einzelnen Nachrichten – Und obwohl mein Anrufbeantworter mit dem alten Text (von vorm Problem) läuft und die Dateien wie gesagt wieder drauf sind, bekomme ich in der Übersicht zwar „1 MB genutzt, 2,0 GB frei“ angezeigt, aber eben auch „keine Nachrichten vorhanden“.
      Kann die Lösung sein, meinen Anrufbeantworter komplett zu löschen und die rec-Dateien vom Stick einem neu geschaffenen Anrufbeantworter „unterzujubeln“, also dort in den (fremden) rec-Ordner zu packen, oder mach ich damit endgültig alles kaputt? Sind die Nachrichten irgendwie einem bestimmten Anrufbeantworter zu codiert?

      #2161
      Chef
      Chef
      Keymaster

      Etwas zu testen ist kein Problem, es gibt ja die Möglichkeit, vorher die Einstellungen der Fritzbox zu sichern. Allerdings, so etwas wie eine Reorganisation oder Neu-Indexierung ist mir nicht bekannt, da müsste ich auch rum spielen.

      Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



      Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

        #2190

        bibi
        Teilnehmer

        Also, mein versuch, die alten Nachrichten-rec Dateien wieder in den entsprechenden Ordner eines neu eingerichteten Anrufbeantworters zu mogeln, wie es mir übrigens auch der Support der FritzBox empfahl, ist gescheitert. (Das geht nur, wenn man sie in den entspr. Ordner des AB kopiert, der sie auch original aufgezeichnet hatte). Der Support gab zu, dass ihnen dann keine weiteren Lösungen mehr einfielen, und dass bei der Sichern/Wiederherstellen-Funktion eben auch nicht alles gespeichert werde. (na super…) Nach vielem Hin und her habe ich alle meine Nachrichten-Weiterleitungen bei gmx durchsuchen müssen, um die wichtigsten Nachrichten von dort wieder zu bekommen, da die manuell gesicherten rec Dateien wertlos sind… Dann wie empfohlen alle Anr.beantworter gelöscht, USB neu formatiert, neue AB eingerichtet. Seit dem habe ich zwar eingerichtete AB’s, aber die springen nicht an, obwohl die Einstellungen überprüft und korrekt sind. Mal sehen, ob die vom Support irgendwann helfen können. Bisher haben sie mir nur empfohlen, mein Telefon (!) neu einzurichten…..
        So, und ich hoffe, ich mache mich nicht unbeliebt, wenn ich in einem Selbsthilfeforum vom Support schreibe, aber ich wollte meine Erfahrungen nicht für mich behalten, denn vllt nützen sie ja irgendwem nochmal?
        Grüße, Bibi

        #2191
        Chef
        Chef
        Keymaster

        Der AB springt nicht an, obwohl eingestellt ist, auf entsprechende Rufnummern zu reagieren und die Betriebsart auf aufnehmen steht?
        http://192.168.178.1/fon_devices/edit_tam.lua?

        Das hier ist ja ein unabhängiges privates Forum, in dem versucht wird, bei Problemen mit der Fritzbox zu helfen. Es gehört nicht zu AVM, daher kann es mir wurscht sein, wenn sich jemand über AVM in irgendeinem Forum auslässt.

        Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



        Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

        Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

        Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.