Fritzbox Kundendienst Forum Foren Internet-Probleme VPN mit FritzBox Fernzugang

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chef Chef vor 5 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #343
    Chef
    Chef
    Keymaster

    Hallo,
    ich habe meine Fritzbox relativ gut einrichten können. Das heisst ich ich konnte sie auf die von mir genutzten internen, privaten IP-Bereich umstellen. Alle WLAN Geräte funtkionieren mit Mac-Filter und auch die Zugangsfilter funtkionieren. Ja sogar die NAS Funktion habe ich erfolgreich eingerichtet.
    Nun wollte ich den Fernzugang einrichten, damit ich von unterwegs mit dem Notebook auch meine Daten im Windows Home Server zugreifen kann. Doch jetzt scheint mich das Glück verlassen zu haben. Ich gehe nach der AVM Anleitung vor doch da kommen Fragen auf die ich keine Antwort habe. So fragt die Fernzugang SW nach einem Passwort, aber ich habe gar keines eingerichtet.
    Fakt ist, ich fahre zahllose Male zwischen zwei Standorten hin und her um wieder eine weitere neue Idee zu probieren. Dabei weiss ich nicht mal ob das Problem nicht auch bei der dyndns liegt. Pinge ich sie an reagiert sie. Alternativ habe ich auch MyFritz eingerichtet. Pinge
    ich beide an zeigt mir cmd zwei unterschiedliche WAN IPs meiner Fritzbox an.

    Der avm Support hat mich stereotyp mit Anleitungen abgespiesen die ich schon zigmal durchgelesen habe.

    Kann mir hier jemand weiter helfen das Problem systematisch zu suchen und zu beheben?

    Driver

    Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



    Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

      #344
      Chef
      Chef
      Keymaster

      warum zwischen 2 Standorten hin und her fahren? Ich würde das mit dem Smartphone, bzw. Laptop machen, das geht direkt neben dem PC.

      Eine Idee – ist der Benutzername in myfritz und bei den Freigaben (Fernwartung) identisch?

      Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



      Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

        #349
        Chef
        Chef
        Keymaster

        Ich habe auf meinen eigenen Rechnern überall denselben Windows Benutzername und dasselbe Passwort.

        Bei der MyFritz Anmeldung musste ich zwei verschiedene Passwörter definieren. Ich habe aber nicht begriffen wo ich dann welches wieder verwenden muss.

        Ich war jetzt gerade wieder am andern Standort. Momentan habe ich myFritz deaktiviert und meine DynDNS aktiviert. Habe alles gelöscht und nochmals konzentriert Punkt für Punkt unter Verwendung meines DynDNS Accounts alles eingerichtet. Ich kann meine DynDNS pingen und bekomme eine Zugriffszeit. Ich konnte mich mit FritzBox Fernzugang anmelden ich habe einfach das Häckchen Passwort abfragen entfernt, doch ich konnte keine frei gegebenen Ordner im LAN hinter der Fritzbox finden. Ich habe den Rechner laufen gelassen. Wieder zu Hause sehe ich in der FritzBox Internet/Freigaben/VPN den Verbindungsstatus zu diesem Rechner grün.

        Ich habe übrigens jetzt einen Teamviewer Remote Zugriff auf
        diesen Rechner eingerichtet.

        Muss man bei VPN nicht Ports weiter leiten?

        Driver

        Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



        Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

          #350
          Chef
          Chef
          Keymaster

          Muss man bei VPN nicht Ports weiter leiten?

          sorry, bin kein Netzwerk-Admin, sondern eigentlich Software-Entwickler.

          Beim Testen habe ich festgestellt, dass zB die Sache mit Benutzer und Passwort haarig ist. Erst als ich überall bei Benutzer dieselbe Mail-Adresse und dazu dasselbe Passwort eingetragen hab, funktionierte die Verbindung.

          Bitte empfehle diese Seite in deinem Netzwerk weiter!



          Erfolgs-Empfehlung für Online Unternehmer:

          Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

          Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.